Dr. Astrid Mannes MdB

Lärmschutz an der ICE-Neubaustrecke

CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Mannes unterstützt Forderungen der Wissenschaftsstadt Darmstadt nach maximalem Lärmschutz an der ICE-Neubaustrecke.

Die  CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Mannes begrüßt die von der Stadt Darmstadt und dem Forstamt vorgebrachten Forderungen, bei der Planung der ICE-Neubaustrecke mit Halt in Darmstadt einen Tunnel bis zur A5 in bergmännischer Bauweise zu erstellen und im Bereich der Siedlung Tann einen gedeckelten Trog vorzusehen. Mannes fordert in diesem Zuge aber auch maximalen Lärmschutz für die weiteren betroffenen Gemeinden im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

"Entlang der ICE-Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim sind der Schienenlärm und dessen gesundheitliche Auswirkung ein zentrales Thema für die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner. Es ist gut, wenn sich alle Akteure der Region zusammenfinden und gemeinsam maximalen Lärmschutz fordern. Das stärkt die Position der Bundestagsabgeordneten der Region im parlamentarischen Verfahren", so Mannes.

Die CDU-Politikerin betont die Notwendigkeit, auch für die weiteren besonders betroffenen Kommunen im Landkreis den maximalen Lärmschutz wie überdachte Trog- oder Tunnellösungen einzufordern. Dafür setze sie sich mit Nachdruck ein.