Bund fördert Elektromobilität in Darmstadt mit knapp 5 Millionen Euro

Bundestagsabgeordnete Mannes nimmt Förderbescheid entgegen

Die Stadt Darmstadt erhält für die Anschaffung und Umrüstung von Elektrofahrzeugen die Fördersumme von rund 4,9 Millionen Euro aus dem Sofortprogramm „Saubere Luft 2017-2020“ des Bundes.

Die Fördersumme der Stadt Darmstadt erhält der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD), eine hundertprozentige Tochter der Stadt. Angeschafft werden elektrisch betriebene Nutz- und Sonderfahrzeuge, unter anderem eine moderne Kehrmaschine. Zudem soll in die Umrüstung auf Elektromobilität investiert werden.
 
Die Darmstädter Abgeordnete Mannes nahm die Förderurkunde aus den Händen des Staatssekretärs Steffen Bilger im Ministerium durch Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur entgegen: „Die Förderung der Elektromobilität durch den Bund ist ein elementarer Bestandteil, um die Klimaziele, die wir uns gesetzt haben, zu erreichen. Ich freue mich darüber, dass die Stadt Darmstadt ihren Fuhrpark schneller auf Elektromobilität umstellen kann und so zur sauberen Luft beitragen wird.“

Nach oben