Der Vorsitzende der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“, Dr. Stefan Kaufmann und die Bundestagsabgeordnete Dr. Astrid Mannes rufen zur Unterstützung des "Zukunftsdialogs Ausbildung" auf.

Auf dem zugehörigen Portal www.zukunftsdialog-ausbildung.de können Schülerinnen und Schüler sowie vor und in der Ausbildung befindliche Jugendliche ihre Sicht auf die im Wandel befindliche Arbeitswelt, ihre Vorstellungen von digitalisierter Ausbildung in Betrieb und Berufsschule und viele weitere Einstellungen in einem offenen, dialogorientierten Befragungsprozess darlegen. So will die Enquete auch die Stimmen der Menschen in ihre Überlegungen einbeziehen, die vor allen anderen die Zukunft unseres dualen Ausbildungssystems sind.

Anlässlich der Corona-Welle bietet die Plattform ab jetzt auch einen Dialograum an, in dem aktuelle Erfahrungen mit digitalen Lehr- und Lernlösungen gesammelt werden können, um aus Erfolgen und Fehlern für die Zukunft zu lernen.

Die Beteiligung ist noch bis zum 3. April 2020 möglich. Die Meinungen werden in die Arbeit des Bundestages einfließen und mit etwas Glück kann man eine von fünf Reisen zum Deutschen Bundestag in Berlin gewinne.

Rund 1.400 Interaktionen, über 1.100 Meinungsabgaben, eine Vielzahl von Bewertungen und Kommentaren konnten bereits generiert werden. Über 420 NutzerInnen haben sich freiwillig registriert und über 75 Multiplikatoren (Organisationen, Verbände, Messen etc.) unterstützen aktuell die Bewerbung der Website.
 

Nach oben