Bund unterstützt Pfungstädter Schwimmbad mit knapp drei Millionen Euro

Das Pfungstädter Schwimmbad ist seit Anfang 2014 geschlossen.
Das Pfungstädter Schwimmbad ist seit Anfang 2014 geschlossen.
Die Stadt Pfungstadt erhält 2,95 Millionen Euro Bundesmittel aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ für die Sanierung bzw. einen Ersatzneubau des Schwimmbades. Das teilt die CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Mannes mit. 

Die Stadt Pfungstadt hatte sich bereits zuvor um Fördermittel des Bundes für das Schwimmbad beworben, war aber im Vorjahr nicht zum Zuge gekommen. 
 
„Da es in diesem Programm noch nicht abgerufene Mittel gab, habe ich den Kontakt zum Pfungstädter Bürgermeister Patrick Koch gesucht, der mir bestätigte, dass für das Schwimmbad weiterhin Bundesmittel benötigt würden. Ich freue mich sehr, dass nun eine große Summe vom Bund ins Pfungstädter Schwimmbad fließt. Es ist wichtig, dass Kinder schwimmen lernen und die Vereine gute Trainingsmöglichkeiten haben. Zudem ist es gut, wenn die Menschen mit dem Schwimmen etwas für die Gesundheit tun. Zudem sind Schwimmbäder auch Treffpunkte und gerne angenommene Freizeitangebote.“ so Mannes.
 

Nach oben